Anmeldung

Entscheidungen, die wir in der Gegenwart treffen,
tragen dazu bei, die Zukunft zu formen.

Anmeldungsverfahren

anmeldung

Du kannst dich ab 1. April mit dem Anmeldeformular der BWS und den nötigen Unterlagen für das Berufseinstiegsjahr bej anmelden. Nach Erhalt deiner Anmeldung laden wir dich und deine Eltern zu einem Vorstellungsgespräch ein.

Anmeldungsadresse

Reiche deine vollständige Anmeldung der untenstehenden Adresse ein:

Berufswahlschule Bezirk Horgen
Seestrasse 64
8942 Oberrieden
044 720 21 65
Download Anmeldeformular
 

PDF-Formular

Mit dem untenstehenden Link, kannst du das Anmeldeformular downloaden.
 

anmeldeformular_red

Aufnahmebestimmungen

Für das Berufseinstiegsjahr BEJ gelten zusätzliche Bestimmungen

  1. Aufgenommen werden Schulabgängerinnen und Schulabgänger der Oberstufe, welche die obligatorische Schulpflicht erfüllt haben und nachweislich keine berufliche Anschlusslösung gefunden haben.
  2. Die Anmeldung erfolgt durch die Eltern an die Berufswahlschule Bezirk Horgen. Das Anmeldeformular muss die schriftliche Auskunft der Klassenlehrperson und die Kostengutsprache der zuständigen Schulpflege aufweisen.
  3. Mit der Anmeldung erteilen Eltern und Bewerber/innen der Schulleitung die Erlaubnis, persönliche Fachberichte einzusehen.
  4. Anmeldungen werden vom 1. April bis 15. Mai entgegengenommen. Bis zu diesem Datum werden jeder Zweckverbandsgemeinde die ihr zustehenden Plätze offen gehalten. Sollten nach dem 15. Mai noch freie Plätze zur Verfügung stehen, werden weitere Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt.
  5. Die Lernenden werden Mitte Mai von der Schulkommission in die Berufswahlschule aufgenommen. Die Eltern erhalten bis spätestens 15. Juni eine schriftliche Aufnahmebestätigung (BEJ: nach Abschluss eines Praktikumsvertrages).
  6. Die Klassenzuteilung erfolgt durch die Schulleitung. Dazu können Lernende und Eltern zu einem persönlichen Gespräch eingeladen werden. Es besteht kein Anrecht auf die Zuteilung in eine bestimmte Schule oder Klasse, jedoch werden begründete Zuteilungsvorschläge, soweit möglich, berücksichtigt. Bei sehr vielen Anmeldungen können Lernende an Partnerschulen zugewiesen werden.
  7. Gegen Verfügungen betreffend das Aufnahmeverfahren kann innert 30 Tagen, vom Empfang der Mitteilung an gerechnet, mit begründeter Eingabe an die Bildungsdirektion des Kantons Zürich, Generalsekretariat, 8090 Zürich, Rekurs erhoben werden.
  8. Nach Erhalt der Aufnahmebestätigung wird die Kanzleigebühr fällig. Diese beträgt Fr. 30.– und ist innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Aufnahmebestätigung einzuzahlen. Die Kanzleigebühr wird bei einer späteren Abmeldung nicht zurückerstattet.
  9. Der Elternbeitrag beträgt Fr. 2500.– (BEJ: Fr. 500.–). Dieser wird von den Wohngemeinden erhoben. Nähere Auskünfte erteilen die Schulsekretariate.
  10. Der Kostenanteil für Schulmaterial und Lehrmittel beträgt Fr. 200.– (BEJ: Fr. 100.–). Dieser wird Ende September von der Schulleitung in Rechnung gestellt.
  11. Für auswärtige Projekte, Exkursionen, Zusatzkurse und Multichecks können je nach Bedarf weitere Beiträge erhoben werden.
  12. Die Anmeldung verpflichtet zum regelmässigen Besuch während des ganzen Schuljahres. Ein vorzeitiger Austritt ist nicht möglich. In begründeten Ausnahmesituationen kann die Schulkommission Abweichungen von dieser Bestimmung bewilligen.
  13. Bei unabgemeldetem Nichterscheinen bei Schulbeginn, bei einem vorzeitigen Austritt oder bei einem Ausschluss durch die Schulkommission wird der Elternbeitrag semesterweise geschuldet.
  14. Eine Rückforderung der Gemeinde des von ihr finanzierten Schulgeldes an die Adresse der Inhaber der elterlichen Sorge bleibt vorbehalten.

Schriftliche Auskunft der Klassenlehrperson

Die schriftliche Auskunft der Klassenlehrperson,
auf separatem Blatt, enthält:

  1. Name, Vorname und Wohnort
  2. Bestätigung der erfüllten Schulpflicht
  3. Auskunft über die Berufswahlaktivitäten während der Oberstufe
  4. Auskunft über Verhalten und Motivation in der Abschlussklasse
  5. Hinweise und Bemerkungen, die für die Aufnahme von Bedeutung sind
  6. Datum Unterschrift Klassenlehrperson
 

Die vollständige Anmeldung enthält:

  1. Vollständig ausgefülltes und unterschriebenes Anmeldeformular mit aktuellem Passfoto
  2. Kostengutsprache der Schul- oder Wohngemeinde
  3. Lebenslauf der/des Lernenden
  4. Schriftliche Auskunft der Klassenlehrperson gemäss obenstehender Beschreibung
  5. Kopien: a. Identitätskarte oder Aufenthaltsbewiligung b. Krankenkassenausweis c. Oberstufenzeugnisse 1. – 3. Klasse d. Stellwerk 8 oder 9, Multicheck, …