Anmeldung

Entscheidungen, die wir in der Gegenwart treffen,
tragen dazu bei, die Zukunft zu formen.

Anmeldeverfahren

anmeldung

Du kannst dich ab 1. April mit dem Anmeldeformular der BWS und den nötigen Unterlagen für das Berufseinstiegsjahr bej anmelden. Nach Erhalt deiner Anmeldung laden wir dich und deine Eltern zu einem Vorstellungsgespräch ein.

Anmeldungsadresse

Reiche deine vollständige Anmeldung der untenstehenden Adresse ein:

Berufswahlschule Bezirk Horgen
Seestrasse 64
8942 Oberrieden
044 720 21 65
Download Anmeldeformular
 

PDF-Formular

Mit dem untenstehenden Link, kannst du das Anmeldeformular downloaden.
 

anmeldeformular_red

Aufnahmebestimmungen

  1. Aufgenommen werden Schulabgängerinnen und Schulabgänger, welche die obligatorische Schulpflicht erfüllt und trotz nachweislicher Bemühungen keine berufliche Anschlusslösung gefunden haben.
  2. Die Anmeldung erfolgt mit dem Anmeldeformular der Berufswahlschule Bezirk Horgen durch die Eltern/Erziehungsberechtigten.
  3. Die Anmeldefrist dauert vom 1. April bis 15. Mai. Die Bewerberinnen/ Bewerber werden Mitte Mai von der Schulkommission in die Berufswahlschule Bezirk Horgen aufgenommen. Über die Zulassung späterer Anmeldungen entscheidet die Schulleitung. Es werden nur vollständig ausgefüllte Anmeldungen unter Beilage sämtlicher verlangter Dokumente sowie der erteilten Kostengutsprache durch die zuständige Schulpflege berücksichtigt.
  4. Nach Eingang der vollständigen Anmeldeunterlagen werden die Bewerberin/der Bewerber sowie die Eltern/Erziehungsberechtigten zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen.
  5. Als Folge des Vorstellungsgesprächs kann eine Zuteilung an ein anderes Angebot der Berufswahlschule Bezirk Horgen erfolgen oder die Aufnahme der Bewerberin/des Bewerbers abgelehnt werden.
  6. Gegen Verfügungen betreffend das Aufnahmeverfahren kann innert 30 Tagen, ab Empfang der Mitteilung gerechnet, mit begründeter Eingabe an die Bildungsdirektion des Kantons Zürich, Generalsekretariat, 8090 Zürich, Rekurs erhoben werden.
  7. Mit der Anmeldung erteilen die Eltern/Erziehungsberechtigten und die Bewerberin/der Bewerber dem Berufseinstiegsjahr die Erlaubnis, bei der abgebenden Schule und bei Fachstellen Berichte über die Bewerberin/den Bewerber einzuholen.
  8. Die Aufnahme im Berufseinstiegsjahr und die schriftliche Schulbestätigung erfolgen nach Abschluss des Praktikumsvertrags.
  9. Mit der Anmeldung wird eine Kanzleigebühr von Fr. 30.– fällig, zahlbar innert 10 Tagen nach Erhalt der Rechnung. Die Kanzleigebühr wird bei einer späteren Abmeldung nicht rückerstattet.
  10. Der Elternbeitrag für die Teilnahme am Berufseinstiegsjahr beträgt pro Jahr Fr. 500.–. Der Elternbeitrag wird vom Schulsekretariat der Wohngemeinde erhoben. Nähere Auskünfte erteilt das Schulsekretariat der Wohngemeinde.
  11. Der Kostenanteil für Schulmaterial und Lehrmittel beträgt Fr. 100.–. Die Verrechnung an die Eltern erfolgt durch die Berufswahlschule Bezirk Horgen.
  12. Für Exkursionen und auswärtige Veranstaltungen können je nach Bedarf weitere Kosten entstehen.
  13. Ein vorzeitiger Austritt aus dem Berufseinstiegsjahr ist nur in gegenseitigem Einvernehmen und in begründeten Ausnahmesituationen möglich.
  14. Bei einem Ausschluss infolge Nichteinhaltung der vertraglichen Bestimmungen oder bei einseitiger Vertragsauflösung durch die Teilnehmerin/den Teilnehmer wird der Elternbeitrag semesterweise geschuldet.
  15. Eine Rückforderung der Wohngemeinde des von ihr finanzierten Schulgeldes an die Adresse der Eltern/Erziehungsberechtigten bleibt im obigen Fall vorbehalten.
  16. Zusätzlich zu den allgemeinen Aufnahmebestimmungen gelten die Bestimmungen des Praktikumsvertrages sowie die Rahmenbedingungen für das Berufseinstiegsjahr Bezirk Horgen.

Schriftliche Auskunft der Klassenlehrperson

Die schriftliche Auskunft der Klassenlehrperson,
auf separatem Blatt, enthält:

  1. Name, Vorname und Wohnort
  2. Bestätigung der erfüllten Schulpflicht
  3. Auskunft über die Berufswahlaktivitäten während der Oberstufe
  4. Auskunft über Verhalten und Motivation in der Abschlussklasse
  5. Hinweise und Bemerkungen, die für die Aufnahme von Bedeutung sind
  6. Auskünfte zu bisherigen Massnahmen des besonderen Bildungsbedarfs
  7. Datum Unterschrift Klassenlehrperson
 

Die vollständige Anmeldung enthält:

  1. Vollständig ausgefülltes und unterschriebenes Anmeldeformular mit aktuellem Passfoto
  2. Kostengutsprache der Schul- oder Wohngemeinde
  3. Lebenslauf der/des Lernenden
  4. Schriftliche Auskunft der Klassenlehrperson gemäss obenstehender Beschreibung
  5. Kopien:
    a. Identitätskarte oder Aufenthaltsbewiligung
    b. Krankenkassenausweis
    c. Oberstufenzeugnisse 1. – 3. Klasse
    d. Stellwerk 8 oder 9, Multicheck, …